header_080.jpg

 

 

 

Am gestrigen Karnevals-Sonntag mischte sich der Düsseldorfer Ruderverein zusammen mit dem RC Germania Düsseldorf wieder unter die zahlreich versammelten Jecken auf der Kö. Pünktlich um 11:11 Uhr wurde der vereinseigene Karnevalswagen mit Muskelkraft vom Bootshof in Richtung Altstadt gezogen.

Auf dem 4.5 Kilometer langen Weg von Kappes-Hamm zur Kö wurden natürlich zahlreiche Pausen eingelegt, um gesundheitsgefährdenden Flüssigkeitsverlusten durch den Verzehr frischen Altbiers vorzubeugen. Einmal auf der Kö angekommen, diente der bunt geschmückte Karnevalswagen auch dieses Jahr wieder zuverlässig als Sammelpunkt für viele Mitglieder und Freunde der beiden Rudervereine, die zusammen mit ihren Familien einen fröhlichen Nachmittag auf der Kö verbrachten. Auch das Wetter spielte wieder einmal mit: Die angekündigten Schauer blieben zum Glück aus, und am Nachmittag lachte sogar die Sonne nicht über, sondern auf die ausgelassen feiernden Narren auf der Kö.

Gegen 18:00 Uhr ging es dann beschwingt wieder zurück in Richtung unseres Vereins, wo nach Abbau des Karnevalwagens in kleiner Runde noch das letzte Fass geleert wurde.

Wer nicht dabei war, oder wer dabei war, sich aber nicht mehr so genau erinnern kann, findet die Impressionen dieses tollen Tages im Foto-Album "Karneval auf der Kö 2016".

Du hast nicht die Berechtigung Kommentare zu sehen oder zu schreiben

aequatorpreis

Ehren­tafel der Äquator­preis­träger

pokal

1880 - 2020

drv

Der Düssel­dorfer Ruder­verein 1880 e.V. ist Mit­glied des Deut­schen Ruder­ver­bandes