header_014.jpg

 

 

 

Der Düsseldorfer Ruderverein 1880 e.V. hat die neue Rudersaison nun auch offiziell mit dem traditionellen Anrudern von Leverkusen nach Düsseldorf eröffnet.

53 Mitglieder absolvierten am Sonntag die 43 Kilometer lange Strecke auf dem Rhein in 11 Booten. Gestartet wurde gegen 11.00 Uhr in Leverkusen. Die ersten Boote erreichten gegen 14.30 Uhr das vereinseigene Bootshaus in Düsseldorf-Hamm. Auch das Wetter spielte mit. Nachdem es am Morgen noch heftige Regenschauer gegeben hatte, blieb es tagsüber trocken. Zwischendurch zeigte sich sogar die Sonne und lud die Ruderer zusammen mit dem aus südlichen Richtungen wehenden Schiebewind zu der ein oder anderen Pause auf dem Wasser ein.

Im Anschluss an das Anrudern wurden die Ruderer von Angelika Hemsing und der vereinseigenen Ökonomie mit einem verspäteten Mittagessen und reichlich Kuchen versorgt.

Du hast nicht die Berechtigung Kommentare zu sehen oder zu schreiben

aequatorpreis

Ehren­tafel der Äquator­preis­träger

pokal

2. Platz beim Wett­bewerb um den Wander­ruder­preis des Deut­schen Ruder­ver­ban­des 2012 bis 2016

drv

Der Düssel­dorfer Ruder­verein 1880 e.V. ist Mit­glied des Deut­schen Ruder­ver­bandes