header_085.jpg

 

 

 

Der Düsseldorfer Ruderverein 1880 e.V. darf sich über das zweite neue Boot in diesem Jahr freuen. Bereits im Frühjahr wurde der von der Familie Hellwig gestiftete "Schrubber" im Rahmen des offiziellen Anruderns getauft. Nun wurde am vergangenen Dienstag, den 31. Juli 2018, Boot Nummer zwei getauft: Der von der Familie Kutter gestiftete Doppelzweier aus der Schellenbacher Werft hört auf den Namen "Rolandsbogen". Die Taufrede hielt Dr. Antje Hellwig und Carla Kutter vollzog die Taufe des neue Bootes.

Der "Rolandsbogen" ist die Ruine der ehemaligen Burg Rolandseck, die im Remagener Stadtteil Rolandswerth auf 150 m. ü. NN über dem Rheintal liegt. Die im Jahr 1122 erbaute Burg diente zusammen mit den auf der gegenüberliegenden Rheinseite gegelegenen Burgen Drachenfels und Wolkenburg der Sicherung der Südgrenze des geschlossenen Territoriums des Erzstifts Köln im 12. Jahrhundert. 1475 im Burgundischen Krieg zerstört, wurde sie wieder errichtet und im Dreißigjährigen Krieg um 1632 von den Schweden schwer beschädigt und verfiel zur Ruine. Diese stürzte am 19. Februar 1673 bei einem Erdbeben bis auf ein letztes Burgfenster, den sog. Rolandsbogen, ein [wikipedia]. Der Rolandsbogen wurde zu einem Wahrzeichen der Rheinromantik des 18./19. Jahrhunderts im Bonner Raum. Nachdem er im Dezember 1839 einstürzte, wurde er bereits 1940 durch Spende wieder aufgebaut.

Nach dem im Jahre 2005 getauften Doppelzweier "Siebengebirge" führt die Familie Kutter nun mit dem "Rolandsbogen" die Serie der Bootsnamen aus dem Bonner Raum fort. Andreas Kutter hat sein Wurzeln im Wassersportverein Godesberg 1909/1911. Von seinen zahlreichen Tagestouren auf der 92km langen Strecke von Godesberg nach Düsseldorf profitieren viele Mitglider des DRV1880, besonders wenn noch wichtige Wanderfahrtenkilomer zur Erfüllung des eigenen Fahrtenabzeichens fehlen. Um die Strecke auf 100km zu erweitern, rudert Andreas manchmal von Godesberg zunächst 4 Kilometer flussaufwärts bis zur Südspitze der Insel Nonnenwerth. Dabei passiert er dann den bei Rheinkilometer 640,5 gelegenen Rolandsbogen.

Du hast nicht die Berechtigung Kommentare zu sehen oder zu schreiben

aequatorpreis

Ehren­tafel der Äquator­preis­träger

pokal

2. Platz beim Wett­bewerb um den Wander­ruder­preis des Deut­schen Ruder­ver­ban­des 2012 bis 2016

drv

Der Düssel­dorfer Ruder­verein 1880 e.V. ist Mit­glied des Deut­schen Ruder­ver­bandes