header_082.jpg

 

 

 

Marathon 2022

Nie galt der Spruch "Das Wetter wird am Bootshaus gemacht" mehr als dieses Jahr.

Die Wettervorhersage war denkbar schlecht, 90% Regen (nachmittags Gewitter), eine Stunde Sonne und starker Wind.

Erkältungen und Coronausausfälle haben die Mannschaften durcheinander gewürfelt. Wolf mutierte kurzfristig zum Iren und Jochen ist spontan am Freitag für Klaus eingesprungen. Aber keine Mannschaft hat zurückgezogen. Ruderer sind eben tough.

Das Gleiche galt für die Catering-Mannschaft. Zeltaufbau am Freitag. Samstagvormittag dann sechs Bierzeltgarnituren für die Zuschauer auf den Deich, drei Bierzeltgarnituren vors große Zelt. Für Zuschauer, die vielleicht gar nicht kommen?

Ins Küchenzelt dann drei große Tische fürs Buffet, zwei weiße Tische für die Spüle, die dicke Kabeltrommel, kleine Bänke für die Elektroplatten zum Heißhalten der Linsensuppe von Angelika und aufwärmen der Würstchen, Stehtisch fürs Bierfass, Wasserkocher für Tee/Kaffee. 120 Brötchenhälften schmieren (Mett und Käse), Lacktischdecke drauf, Preislisten und Deko platziert, die vielen, leckeren Kuchenspenden drapiert und der Ansturm konnte beginnen. Es ging sehr, sehr schleppend los, aber zum guten Schluss war dann doch alles weg!

Für die Ruderer war alles dabei: Regen, Hagel, Nebel und Wind, der im Laufe des Tages immer schlimmer wurde. Zum Glück blieb es ab Mittag dann wenigstens trocken.

 Zur Fotostrecke des 51. Rheinmarathons

 
Das sind die Ergebnisse der tapferen Mannschaften:
Ge­samt­platzStart­Nr.Ren­nenBe­satz­ungZeit
2 20 Seegig-Vierer m. Stm. (Mindest-Bootsbreite 1,1m)

Fermoy Rowing Club

Mike Donnellan; Colin Hanley; Franky Sheridan; Wolf Straus; Stf: Laura Zabawa 2h51'20"
2 24 Männer-Gig-Doppelvierer m. Stm. (Masters G), MDA 65 (Renngemeinschaft)  Klaus Federmann; Andreas Kutter; René Otto; Richard Sellinger; Stf: Gaby Köster
2h49'50""
3 27 Männer-Gig-Doppelvierer m. Stm. (Masters D), MDA 50 (Renngemeinschaft) Hartmut Hangen; Sebastian Herpers; Christoph Schneppe; Roland Winter; Stm: Peter Wallau
2h30'54""
4 27  Männer-Gig-Doppelvierer m. Stm. (Masters D), MDA 50 Bernd Bräuninger; Nico Federmann; Michael Minnerop; Hans-Jürgen Schneider; Stm: Jochen Fennel 2h32'01"
Frauen-Gig-Doppelvierer m. Stm. (Masters C), MDA 43 Maike Dammann; Machtelt Fölster; Sonja Oebbeck;, Anja Rohdenburg; Stf. Andrea Böhle 2h48'59"
7 17 MIX-Gig-Doppelvierer m. Stm. (offene Klasse) Boris Dammann; Lysann Lau; Jan Oberländer; Nina Stephan; Stf: Nicole Geerkens 2h28'02"
12 29 Gig-Doppelvierer m. Stm. (offene Klasse) Tobias Bartelt; Frauke Borstelmann; Kim Kanhai; Jochen Lowins; Stm: Christian Althof 2h43'22"
13 17 MIX-Gig-Doppelvierer m. Stm. (offene Klasse) Dennis Giebert; Franziska Kanhai; Jan Schlichting; Wiebke Schuppe; Stm: Marcus Dorschu 2h47'16"

Zu den Ergebnissen des 51. Rheinmarathons

Herzlichen Glückwunsch an alle Ruderer und Steuerleute!
Und ein dickes Dankeschön an die Landmannschaft, Kuchenspender und Schlachtenbummler.
 
Ihr war super!
Du hast nicht die Berechtigung Kommentare zu sehen oder zu schreiben

aequatorpreis

Ehren­tafel der Äquator­preis­träger

pokal

1880 - 2020

drv

Der Düssel­dorfer Ruder­verein 1880 e.V. ist Mit­glied des Deut­schen Ruder­ver­bandes