header_102.jpg

 

 

 

Der Düssel­dorfer Ruder­verein 1880 e.V. hat das neue Ruder­jahr mit seinem tradi­tio­nel­len Neu­jahrs­empfang ein­ge­läutet. Nach der offi­ziel­len Be­grüßung durch die erste Vor­sitzen­de Marianne Imhof-Minnerop und der Ehrung der Sieger aus 2014 durch den zwei­ten Ruder­wart Thomas Kunze nutzen die zahl­reich er­schiene­nen Mit­glieder die Gelegen­heit, sich von Angelika Hemsing kuli­na­risch ver­wöhnen zu las­sen, und dabei neue Pläne für die kom­mende Ruder­saison zu schmie­den.

In ihrer Be­grüßung re­kapi­tu­lierte die erste Vor­sitzen­de Marianne Imhof-Minnerop noch einmal die für den Düssel­dorfer RV als Breiten­ruder­sport­verein sehr er­folg­reiche Ruder­saison 2014. Dabei lobte sie das En­gage­ment aller Mit­glieder und be­tonte die Wich­tig­keit der Inte­gration neuer Mit­glieder, um das homogene Ver­eins­gefüge zu er­halten. Ihr be­sonde­rer Dank galt allen Mit­gliedern und Förder­ern, die durch zahl­reiche Spenden unter anderem die Finan­zierung eines neuen Doppel-Dreier ohne Steuer­mann (3x-) er­mög­licht haben. Zum Ab­schluß ihrer Rede gra­tu­lier­te Frau Imhof-Minnerop im Namen des ge­samten Düssel­dorfer Ruder­vereins noch einmal ganz herzlich Frau Dr. Antje Hellwig, die im November vom Deut­schen Ruder­ver­band mit der Plakette für be­son­dere Ver­dienste aus­ge­zeichnet wurde, sowie Herrn Andreas Kutter und Herrn Heinz Lindecke, die eben­falls im No­vember ihren jeweils zwei­ten Äquator­preis für eine Gesamt­ruder­lei­stung von mind. 80.154 km in Em­pfang nehmen durften.

Die tra­di­tionel­le Ehrung der Sieger aus dem Vor­jahr wurde vom zwei­ten Ruder­wart Thomas Kunze vor­ge­nom­men. Auch hier spie­gel­te sich die für den Düssel­dorfer RV erfolg­reich ver­lau­fene Ruder­saison 2014 wider, so dass ins­gesamt sieben Mann­schaften bzw. Mit­glieder unseres Ver­eins mit den be­gehr­ten Zinn­bechern aus­ge­zeich­net werden kon­nten:

zinnbecher 48x48

Sieger Rhein­marathon 2014 (Männer-Gig-Doppel­vierer m. St. (Masters), 4x+, H, MDA 70):
Kibi Breidenbach, Gerd Gilz, Wolfram Schildhauer, Detlev Sewczyk, Steuer­frau: Claudia Querling

zinnbecher 48x48

Sieger Rhein­marathon 2014 (Frauen-Gig-Doppel­vierer m. St. (Masters), 4x+, H, MDA 70):
Dr. Antje Hellwig, Heide Barth, Karin Czempin-Kuhlmann, Susi Huygen-Kleinmeyer, Steuer­frau: Beatrice Lindecke

zinnbecher 48x48

Sieger Rhein­marathon 2014 (Frauen-Gig-Doppel­vierer m. St. (Masters), 4x+, D, MDA 50):
Dr. Regina Dreesbach-Buchholz, Rike Poppe, Margareta Nolte, Eva Grohmann, Steuer­mann: Bernd Kemmelmeier

zinnbecher 48x48

Sieger EUREGA 2014 (45km, Frauen-Gig-Doppel­vierer m. St. (Masters), 4x+, E, MDA 55):
Dr. Regina Dreesbach-Buchholz, Rike Poppe, Ursula Richter, Margareta Nolte, Steuer­mann: Bernd Kemmelmeier

zinnbecher 48x48

Sieger beim DRV Masters-Championat in Werder / Havel (1000m, Masters Männer-Doppelzweier, H),
Sieger bei der 5. Euro Masters-Regatta München (1000m, Masters Männer-Doppelzweier, H) und
Sieger beim Grünen Moselpokal in Bernkastel-Kues (4000m, Masters Männer-Doppelvierer, F):
Dr. Eberhard Mirow (jeweils in Renn­ge­mein­schaft mit dem Crefelder RC)

zinnbecher 48x48

17 von 25 möglichen Siegen in der 2. Ruder­bundes­liga und Auf­stieg in die 1. Ruder­bundes­liga:
Wolf Strauß (in Renn­ge­mein­schaft mit dem Neusser RV)

zinnbecher 48x48

Zwei Siege beim RCGD Weih­nachts-Ergo-Cup 2014 (350m & 6000m, Anfänger Männer, 1996 & älter):
Patrick Osterloh

Du hast nicht die Berechtigung Kommentare zu sehen oder zu schreiben

aequatorpreis

Ehren­tafel der Äquator­preis­träger

pokal

1880 - 2020

drv

Der Düssel­dorfer Ruder­verein 1880 e.V. ist Mit­glied des Deut­schen Ruder­ver­bandes